Tewet
/Paraschat Wa'era

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Raw Frand zu Parschat Tezawe 5763 (Beitrag 2)

Schlechtes Benehmen führt geradewegs zu mehr Gewaltakten

Wenn man einen Blick auf unsere Gesellschaft wirft, dann erkennt man zwei Erscheinungen, welche - oberflächlich gesehen - nichts miteinander zu tun haben. Allem voran gibt es eine grosse Anzahl von Gewaltverbrechen. Im ganzen Jahr 1940 gab es in allen fünf Teilen der Stadt New York 43 Mordtaten. Heute sieht es anders aus. Die Zunahme solcher Gewalttaten ist alarmierend.

Dann gibt es ein zweites Phänomen: Die Leute haben ihre Anstandsformen verloren. Sie sprechen und behandeln einander völlig anders als früher. Sie sind unhöflich. Schaut wie die Menschen autofahren und welches Benehmen sie dabei an den Tag legen!

Es gibt in unserer Gesellschaft keine Anstand mehr - sogar in UNSERER Gesellschaft. Es gibt keinen Derech Erez mehr, sogar in unseren Kreisen. Unsere Gesellschaft leidet an Mangel an Höflichkeit, Anstandsformen und Benehmen.

Die schrecklich hohe Anzahl Mordtaten ist nicht losgelöst vom Mangel an Anstand in unserer Gesellschaft. Wenn die ganze Gesellschaft sich untereinander respektlos verhält - sogar in den sogenannt gehobenen Kreisen - dann werden in den tieferen Schichten Menschen schon wegen einem Paar Sandalen umgelegt.

Besitzen wir keine Achtung und keinen Respekt vor dem Bild G'ttes [Bereschit 9:6], dann ist die bittere Folge davon: "Das Blut deines Bruders schreit zu mir vom Erdboden." [Bereschit 4:10]. Ist jemand hingegen rücksichtsvoll, klopft an, auch wenn es nicht nötig ist, öffnet einem Anderen die Tür oder lässt eine andere Person vor sich in die Reihe - stellt dies das Konzept von "Zelem Elokim", dem Menschen als Ebenbild G'ttes, wieder her und die Welt wird wegen dieser Bemühung wieder ein besserer Platz.



Rav Frand, Copyright © 2007 by Rav Frand und Project Genesis, Inc und Verein Lema'an Achai / Jüfo-Zentrum.

Weiterverteilung ist erlaubt, aber bitte verweisen Sie korrekt auf die Urheber und das Copyright von Autor, Project Genesis und Verein Lema'an Achai / Jüfo-Zentrum und auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, sowie www.torah.org.

PopFeed: The email recipient specified is either empty or invalid. Please check the plugin options.

Drucken E-Mail

  • /parascha/31-tezawe/52-raw-frand-zu-parschat-tezawe-5763-beitrag-1.html
  • /parascha/31-tezawe/524-raw-frand-zu-parschat-tezawe-5761.html

Das diesjährige Schabbat-Projekt - von Oberrabbiner Warren Goldstein

WhatsApp Image 2018 11 01 at 16.12.30

Ein nicht beabsichtigtes Schabbat-Verbot

שולחן שבת

Schabbat - Gedenktag der Schöpfung und G-ttes Einflussnahme auf die Geschichte

שבת

Aktuell sind 473 Gäste und keine Mitglieder online

Jüdisches Leben in Zürich

jewish-zuerich

Jüdisches Leben in Zürich

Koschere Hotels
in der Schweiz

hotelinberge

Koschere Hotels