Tischri
/Paraschat Ha'asinu - Asseret Jemei Teschuva

Raw Frand zu Parschat Wajeschew und Chanukka 5770

"Ma Tewakesch": Was ist mein Ziel im Leben?

Ja’akow trug Josef auf, nach dem Wohlergehen seiner Brüder zu schauen und nach demjenigen der Schafe und ihm einen Bericht zurückzubringen. [Bereschit 37:14] Dies war eine Mission, die viel mehr als nur das Leben von Josef und seinen Brüdern änderte. Sie veränderte die gesamte Geschichte des jüdischen Volkes.

In den Pesukim (Verse) steht: "Ein Mann traf ihn als er im Feld umherirrte, und fragte ihn; „Was suchst du?“ (Ma tewakesch?). Josef antwortete 'Es sind meine Brüder, die ich suche, bitte sage mir, wo sie weiden.'" [Bereschit 37:15-16] Der Mann erklärte Josef, wie er zu seinen Brüdern gelangen könne, Josef ging um sie zu finden, und der Rest ist Geschichte.

All dies ist "Peschuto schel Mikra" (einfache Deutung der Pesukim). Was nun folgt ist nicht "Peschuto schel Mikra", sondern "Drusch" (homiletische Erklärung), die der Kotzker Rebbe (Raw Menachem Mendel von Kotzk) in diesen Pesukim sah.

Zuerst sagt der Pasuk, "Ein Mann traf ihn." Der Midrasch Tanchuma sagt dazu, der Mann ist der Engel Gawriel, der auch im Buch Daniel [9:21] als „der Mann“ bezeichnet wird.

Als nächstes sagt der Pasuk, "Und er irrte im Feld umher." Dies ist eine Metapher für den Menschen und sein Leben auf dieser Erde. Oft tun Menschen nichts anderes in ihrem Leben als herum zu wandern und zu suchen. Scheinbar haben sie den Weg verloren und wissen nicht in welche Richtung zu gehen.

Und endlich sagt der Pasuk, "Und der Mann fragte ihn; „Was suchst du?" Der Engel Gawriel sagte zu Josef: "Höre zu Josef. Du bist dabei, eine der grössten Odysseen der Menschheit zu beginnen. Du wirst in eine Grube geworfen werden. Du wirst nach Ägypten hinunter gebracht werden. Du wirst als Sklave verkauft werden. Du wirst falsch beschuldigt werden. Du wirst längere Zeit in einem Gefängnis verbringen. Dann wirst du aus dem Gefängnis befreit und Vizekönig von Ägypten werden. In deinem Leben wirst du die höchsten Höhen und die tiefsten Tiefen erleben. Was ist unter solchen Umständen der Schlüssel zum Erfolg? Du musst dich an eines erinnern: 'Ma tewakesch?' Du musst dich immer auf das konzentrieren, was du in deinem Leben erreichen willst (was suchst du?)."

Wenn ein Mensch sich darauf konzentriert, was er will, dann ist es egal, was ihm in seinem Leben geschieht – ob es die schlimmsten Probleme sind oder der grösste Erfolg – ihn wird nichts vom richtigen Weg abbringen können. Nichts wird ihn verführbar machen.

Josef, der Gerechte, verlor, trotz allem was ihm geschah, sein Ziel nie aus den Augen. Er war nie korrupt. Wenn Menschen schreckliche Leiden durchgehen und sich fragen "Weshalb mir geschieht dies?" so sind sie oft versucht, aufzugeben. Der natürliche Hang wäre, unter diesen Umständen aufzugeben und unsere Religion zu verlassen. "Wozu brauche ich das?"

Andererseits, wenn Menschen ausserordentlichen Erfolg haben, vergessen sie oft, woher sie gekommen sind.

"Josef", sagte der Engel, "Ich sage dir zwei Worte. Erinnere dich immer an diese Worte: 'Ma tewakesch.' Behalte im Blickpunkt, was du suchst. Wenn du dich an dieses Ziel hältst, so wird dich nichts davon abbringen."

Oft treffen wir Menschen, die sehr erfolgreich sind. Wir fragen uns, was sie so erfolgreich gemacht hat. Weshalb sind manche Leute so erfolgreich und andere nicht? Oft sagen wir, dass der Schlüssel zum Erfolg Hirn, Talent, Glück oder eine Kombination davon ist. Der Kotzker Rebbe lehrt uns, die wichtigste Voraussetzung für Erfolg im Leben ist, das Ziel vor Augen zu behalten. Wenn ein Mensch ein Ziel hat und sich an dieses Ziel hält und es nie aus den Augen verliert, so wird er fast immer Erfolg haben.

Rabbi Ja’akow Luban erklärte diese Idee einmal indem er einen Vergleich mit den Laserstrahlen anstellte. Laser haben die Welt umgewälzt. Sie haben die Welt der Medizin, Technologie und der Verteidigung revolutioniert.

Ein Laser ist eigentlich ein Lichtstrahl, der so stark konzentriert wird, dass er sogar einen Diamanten durchschneiden kann. Ein solcher Laser verbraucht vielleicht fünfzehn Watt Elektrizität. Der Unterschied zwischen Laser und normalem Licht ist, dass Laser gebündelt und konzentriert ist, während normales Licht zerstreut ist. Dies ist auch eine Metapher für Erfolg im Leben. Sie gilt nicht nur für den materiellen, sondern auch für den geistigen Erfolg.

Wenn ein Mensch weiss, was er will, sich dafür engagiert und sein Ziel immer vor Augen hat, kann er die Prüfungen und Schwierigkeiten eines Josef erleben und wird trotzdem nie untergehen.

Dies ist die Botschaft, die der Engel Gawriel Josef gab. Wir alle wandern auf dieser Welt umher. Wir wissen nicht wohin wir uns wenden oder was wir tun müssen. Die Lösung für diese Unsicherheit ist, sich auf "Ma tewakesch" zu konzentrieren – das, was wir im Leben erreichen wollen.

Die Geschichte von Chanukka ist ebenfalls ein typisches Beispiel für diese Lehre. Eine kleine Gruppe Torah-treuer Leute, die Chaschmona’im (Hasmonäer), nahmen den Kampf gegen die grösste damalige Macht der Welt auf und siegten. Wie ist das möglich? Weil auch sie nur ein einziges Ziel vor den Augen hatten: Die Torah zu retten. Dies war das Geheimnis ihres Erfolges.
Gut Chanukka.



Rav Frand, Copyright © 2009 by Rav Frand und Project Genesis, Inc und Verein Lema'an Achai / Jüfo-Zentrum.

Weiterverteilung ist erlaubt, aber bitte verweisen Sie korrekt auf die Urheber und das Copyright von Autor, Project Genesis und Verein Lema'an Achai / Jüfo-Zentrum und auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, sowie www.torah.org.

What do you think?

Send us feedback!

Drucken E-Mail

  • /parascha/20-wajeschew/990-raw-frand-zu-parschat-wajeschew-5771.html
  • /parascha/20-wajeschew/468-raw-frand-zu-parschat-wajeschew-5769.html

Das diesjährige Schabbat-Projekt - von Oberrabbiner Warren Goldstein

WhatsApp Image 2018 11 01 at 16.12.30

Ein nicht beabsichtigtes Schabbat-Verbot

שולחן שבת

Schabbat - Gedenktag der Schöpfung und G-ttes Einflussnahme auf die Geschichte

שבת

Aktuell sind 513 Gäste und keine Mitglieder online

Jüdisches Leben in Zürich

jewish-zuerich

Jüdisches Leben in Zürich

Koschere Hotels
in der Schweiz

hotelinberge

Koschere Hotels